Pflege-Tradition seit 1989

Das Bayerische Weisses Kreuz bietet in Form der Ambulanten Sozialstation seit 1989 mit Herz, Verlässlichkeit und professionellen Mitarbeitern seine Dienste in den Bereichen der ambulanten Pflege, hauswirtschaftlichen Versorgung, Betreuung und fachlichen Beratung an.

DIE ANFÄNGE
Den Beginn der Sozialstation läutete 1989 die Gründung des Vereins Bayerisches Weisses Kreuz Ambulante Sozialpflegerische Dienste e.V. ein. Die Schaffung erfolgte damals aus der christlich-sozialen Motivation heraus, dass dem älter werdenden Menschen seine ihm vertraute heimische Umgebung im Pflegefall möglichst lange erhalten bleiben sollte.
Die ersten zwei bis drei Pflegejahre stützten sich lediglich auf Spenden und eine kostenlose Versorgung der Pflegebedürftigen. Erst ab dem 01.07.1991 wurde das Bayerische Weisse Kreuz als Ambulanter Pflegedienst anerkannt und ein Versorgungsvertrag mit den Krankenkassen geschlossen, wodurch der Ambulante Pflegedienst des BWK seine Arbeit in der heutigen professionellen Form aufnehmen konnte. Noch im selben Jahr wurde der Verein mit seinem Pflegedienst Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband.

Umzug 2010 in die Neugablonzer Straße
2010 erfolgte der Umzug des Pflegedienstes vom Heriloring in die Neugablonzerstraße, um zentraler und damit für bestehende und potentielle Kunden besser erreichbar und wahrnehmbar zu sein.

GmbH-Gründung
Um sein vor 30 Jahren begonnenes soziales Engagement für die Zukunft zu sichern, entschloss sich der Verein in Zeiten einer älter werdenden Gesellschaft, einer schwindenden Bereitschaft für ehrenamtliche Tätigkeiten und damit einhergendem Mitgliederschwund nach Wegen und Möglichkeiten zum langfristigen Erhalt des Pflegedienstes zu suchen.

Das Ergebnis ist die Bayerisches Weisses Kreuz gGmbH. Der Sozialdienstleister mit Sitz in Kaufbeuren ist ein hundertprozentiges Tochterunternehmen des gleichnamigen Vereins und nahm Mitte des Jahres 2018 seinen Geschäftsbetrieb auf. Fundament der gGmbH bildet die seit 1989 vom Trägerverein betriebene Ambulante Sozialstation in Kaufbeuren.

Der Verein übernimmt seitdem als Gesellschafter die Aufsicht über die gGmbH. Seit 2018 ist die gGmbH Mitglied beim DBfK – dem Berufsverband für Pflegeberufe.


1989Gründung des Bayerisches Weisses Kreuz e.V. am Kronenberg in Kaufbeuren
1990Erhalt der Gemeinnützigkeit
1991Erhalt der Kassenzulassung. Der Pflegedienst nimmt seine Arbeit als solche auf.
1994Umzug des Pflegedienstes in den Heriloring
2010Umzug des Pflegedienstes in die Neugablonzerstraße
2018Ausgliederung des Pflegedienstes Kaufbeuren in die Bayerisches Weisses Kreuz gGmbH
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.